Florian Ast

Astrein

Pop, Rock, Mundart

Universal, 986 930-5, Universal

11/04



In meinem letzten Interview mit Florian Ast sagte mir der Berner, dass er kein Mundartalbum mehr machen werde, weil er nicht besser als «Bilderbuch» werden könne. Mit ein paar Freunden wolle er als nächstes ein Deutsch gesungenes Album einspielen. Die Zeiten und Meinungen ändern sich. Seine fünfte CD ist jetzt doch wieder ein Mundartwerk geworden. Möglicherweise ist Ast jetzt genau der «füdlegwöhnlechi Schwizer» geworden, den er auf «Astrein» besingt. Zuhause ist es doch am sichersten und schliesslich hat er ja vor kurzem geheiratet. Vielleicht hat ihn auch das Duett mit Fracine Jordi verwirrt? Egal. Die zwölf Songs sind weniger ambitioniert als das Material auf dem Vorgänger, auf dem Florian Ast sehr vielschichtig zwischen Chanson, Pop, Ethno, Rock’n’Roll, Rock und 80ties-Pop wechselte. «Astrein» ist astreiner Mainstream-Mundart-Pop, genau richtig für die CH-Hitparade. RPA

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News