Cojazz feat. Gianni Basso

All Those Melodies

Jazz

TCB, 20402, Phonag

Die Gruppe Cojazz hat viele Facetten: Immer lädt sie Solisten ein, die aus den unterschiedlichen Jazzsparten stammen, verschiedene Richtungen verfolgen, aber schliesslich von der Stammband im passenden Idiom begleitet werden. Diesmal wurde der italienische Tenorsaxophonist Gianni Basso an die Front gestellt. Basso, ein hoch geehrtes Relikt der Jazzszene Italiens, hat mit unzähligen amerikanischen Bands und Solisten gearbeitet und darf als absolute Ausnahmeerscheinung im europäischen Jazzgeschehen angesehen werden. Der routinierter Melodiker wurde von Vorbilder wie Stan Getz, Dexter Gordon und Lester Young geprägt - in eine Jazz-Richtung, die er heute immer noch auf höchstem Niveau auszuspielen imstande ist. Mit den Cojazzern kommt es zu einer ergiebigen Zusammenarbeit. Und selbst Titel, die längst in Vergessenheit geraten sind, wirken frisch und unverbraucht und fügen sich nahtlos ins Repertoire dieser CD ein.

Übersicht Releases & Reviews

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News