Collective 4tet

Live at Crescent

Leo Lab CD 043, Plainisphare

collective 4tet.JPG (41423 Byte)In diesem Frühjahr sind gleich zwei CDs erscheinen, an denen der subtile Zürcher Jazzer und Perkussionist Heinz Geisser massgeblich mitgewirkt hat. «Live at Crescent» schliesst eine Trilogie des Collective 4tet mit Mark Hennen (p), Jeff Hoyer (tb, p) und William Parker (b-violin) ab, während das Album «Orbit» das Resultat seiner Zusammenarbeit mit dem Schweizer Pianisten Guerino Mazzola und dem New Yorker Saxophonisten Rob Brown darstellt (Label: Music & Arts). Free Jazz, die freie Improvisation, der auf beiden Alben nachgelebt wird, ist für Geisser «kein Vehikel zur rücksichtslosen Selbstentfaltung», wie die NZZ schreibt, sondern eher ein Ausdruck der ernsthaften Entdeckerfreude. Beide Aufnahmen zeugen vom hohen Niveau des Zusammenspiels sowie  Geissers Rhythmik.

Übersicht Releases & Reviews

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News