Al Comet

White planet

Electronic, Ambient, Rock

Make Up, Make 23, Rec Rec

4/04



Al Comet, der eigentlich Alain Monod heisst, ist hauptberuflich Knöpfedreher bei den Young Gods. «White planet» ist bereits das fünfte Solowerk des Freiburgers. Das Album ist eine Reise in die unendlichen Weiten der elektronischen Musik. Da blubbert es, Beats hämmern stoisch, Keyboards dröhnen psychedelisch. Darüber erzählt eine verfremdete Stimme von programmierenden Cowboys («Programing cowboys», Riesenschlangen («Boa constrictor»), neuen Antworten («New answers»), menschlichen Experimenten («Human experiment») oder dem Scheideweg («The crossroad»). Alles dringt zum Hörer wie durch einen dichten Nebel, oder besser gesagt, wie wenn Al Comet aus einem Raumschiff zu einem sprechen würde. Musik für Raumfahrer. RPA

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News