Dust

We are us and wearedust

Pop

Dust, Dust 2, www.wearedust.com

12/06

 


«We are and wearedust» ist Teil 2 einer Trilogie. Teil 3, die CD «Try to save your song», soll in diesem Frühling 2007 erscheinen. Die Geschichte hinter dieser Trilogie ist schnell erzählt: Sängerin Jessica Knoll und Multi-Instrumentalist Mike Turtle schrieben um die Jahrtausendwende herum viele Songs. Mike hatte dann die Idee, diese unter dem Namen Dust auf drei CDs verteilt, zu veröffentlichen. Auf ihrer MySpace-Site nennt das Basler Duo Künstler wie Kate Bush, Stranglers, Nik Kershaw, Steely Dan, die Beatles, Talking Heads, Tom Waits, Joni Mitchell oder Brian Eno als Einflüsse. Rein stilistisch gesehen, trifft das zu einem grossen Teil den Sound von Dust. Die Popeinflüsse sind da, das exzentrische von Kate Bush oder einer Joni Mitchell, der Jazz inspirierte Pop von Steely Dan, aber auch Ambient-Elemente finden sich in den zwölf Songs. Dominierend ist auf «We are and wearedust» aber Pop, und zwar modern ausgeschmückt. Dust erreichen dabei locker internationales Niveau. Jessica Knoll und Mike Turtle schaffen gekonnt die Balance zwischen intelligenter, bewegender und gleichzeitig eingängiger Popmusik. Kompliment. RPA  

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News