The Fuckadies

The Fuckadies

Punk

Subversive Records, CDSUB 012, Rec Rec

7/03



Was kann man von einer Band erwarten, die The Fuckadies heisst und deren Mitglieder auf so eindeutig, zweideutige Namen wie Fuckahä, Fuckaho, Fuckajot und Fucka-d hören? Punkrock, nichts als Punkrock mit einem Schuss verquerem Humor. Der 7-Track Zweitling der Thuner Band ist eine Erfrischung für alle Freunde des Genres. Die Gitarren knallen rein wie ein Lastwagen in einen VW, das Schlagzeug brettert wie ein alter Holzverschlag, der Bass rumpelt wie eine Käfer kurz vor dem finalen Ende. Auch der Sänger lässt sich nicht zweimal bitten. "Kiss me goodbye" krächzt er gleich am Anfang. The Fuckadies spielen ihren krachenden Old-School-Punk im Stile von Jeff Dahl seit 2001. Eigentlich müssten sie damit schon längst die Leitern des Punk- mässigen Erfolgs erklommen haben. Wahrscheinlich steht dem Quartett ihr Name im Weg. Bandnamen, die Fuck oder ähnlich garstige Wörter enthalten, sind für Viva und MTV immer noch Tabu. (RPA)

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News