Kisha

Crazy World

Pop, Rock, Electro

BMG, 74321913782, BMG

Ist Kisha erwachsenen geworden? Als Frau steht das ausser Zweifel. Der Rummel, der um sie wegen ihrem erfolgreichen ersten Album veranstaltet wurde, hat die 23-Jährige schneller erwachsen werden lassen. Musikalisch darf man schon eher Zweifel anbringen, auch wenn ihr Zweitling «Crazy World» reifer klingt. Brigitte Kobel, wie Kisha richtig heisst, hat sich vom dünnen Pop-Sound ihres Debüts gelöst. Ihre aktuelle Musik hat teilweise sogar Ecken und Kanten. Oftmals erinnert sie damit an Alanis Morrisette. Bloss stellt sich wie bei ihrem ersten Album die Frage: Wie viel hat Kisha selber dazu beigetragen, und wie viel wurde ihr aufdiktiert? Nicht, dass das für den Genuss des Albums wichtig wäre. «Crazy World» enthält ein paar richtig gute Nummer. Aber ihre Glaubwürdigkeit würde es verbessern. (RPA)

Zum Interview

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News