Lödig

Lödig

Pop, Songs, Big-Band etc.

Make up, make 4, RecRec

loedig.jpg (5973 Byte)Lödig tritt seit 1995 in Schweizer Clubs und Theatern auf und konnte sich inzwischen zum musikalischen Geheimtip mausern. Diese Debüt-CD vereinigt eine Auswahl von 16 Stücken aus dem Repertoire, inspiriert von Ellington über Nino Rota bis hin zu zweifelhaften Ursprüngen. Demontiert, zersetzt, rezykliert und synthetisiert werden die Stücke von Simon Dellsperger mit der Trompete, der Gitarre, dem Schlagzeugcomputer und der Singstimme sowie von Jan Ratschko mit dem Bandoneon. Das Ensemble, das klingt «wie der letzte abgekaffelte Rest von Melodie» (Tagesanzeiger), dümpelt beschwingt durch die ufernahen Gebiete des Mainstream dieses Jahrhunderts; es schaukelt in den Lagunen des Big-Band-Sounds, in den Mangrovensümpfen des Blues, im Röhricht des Bossanova oder im Pool der Popmusik. Die stimmungsvolle, charmante Musik verlangt nach lauen Sommernächten und wirkt wie ein kühler Drink.

Übersicht Releases & Reviews

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News