Lunik

Rumour

TripHop, Pop

EMI, 5226012, EMI

lunik_99.jpg (5014 Byte)Die Schweizer Trip-Hop-Entdeckung des Jahres – und das erste Schweizer Album auf dem Top-Label Virgin: Die sechsköpfige Band aus Bern bestückt ihre atmosphärischen Soundcollagen mit zeitgenössischen, leichten Breakbeats, teils wehmütigen, teils trancigen Gitarren- und Keyboard-Tupfern, urbanen «Late-Night»-Klängen und Filmsoundtrack-Versatzstücken. Eine zusätzliche Dimension erhält das Repertoire der Mondanbeter durch die fordernde, sehnsüchtige und melancholische Stimme der jungen Sängerin Jaël. Erstmals aufgefallen sind Lunik 1998 mit ihrem Beitrag für den Kinder-Sampler «Ohrewürm 3». An den eigenen Songs hat das Sextett ein Jahr lang gearbeitet. Bei der Produktion kam es zur Kooperation mit Patrick Duvoisin (Sens Unik) und Oli Bösch (Züri West).

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News