Magicrays

On the shoreline

Indiepop

Gentlemen Music, GTL 018-2, Irascible

5/04



Die Westschweizer Magicrays haben sich für ihren dritten Longplayer als Produzenten keinen Geringeren als John Parish (P.J. Harvey, Sparklehorse, Eels, Goldfrapp) geangelt. Ein Wunschtraum der Band. Eingespielt hat das Quartett «On the shoreline» in der Wüste von Arizona. Diese Weite spürt man den zwölf Songs an. Sie versprühen Offenheit und eine gewisse Erhabenheit. Die Parallelen zu Bands wie Radiohead, Sigur Rose oder Muse sind etwas in den Hintergrund gerückt. Es scheint fast so, als hätten die Magicrays mit ihrem dritten Album zu sich und einem eigenständigen Sound gefunden. Der zeichnet sich neben einer grossen Portion Ruhe auch durch stürmische Momente wie in «Black» aus. RPA

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News