Middlecage

5th season

Rock, Grunge, Indierock

www.middlecage.com, , Selbstvertrieb

6/07



Middlecage existieren seit 2003. Der Fünfer aus dem Berner Jura setzt auf ihrem Debüt auf eine Mischung aus kräftig, differenziertem und zurückhaltenden Grunge, Rock und Indie, die auch folkige Zwischentöne kennt. Am besten liegen Middlecage aber die härteren Nummern, mit der Ausnahme von «Credo», wie zum Beispiel «Inner saving», «Change» oder «Frost cellar». Das mag auf der einen Seite damit zu tun haben, dass die Band tolle Riffs schreiben kann, die sie in abwechslungsreichen Arrangements einbetten. Aber auch mit der kraftvollen Stimme des Sängers Steve Fari, die besser zwischen rockende Gitarren passt. Sein Organ hat eine nicht von der Hand zu weisende Ähnlichkeit mit der von Creed-Sänger Scott Stapp und Eddie Vedder (Pearl Jam). Bei den verhaltenen Tracks wie «Leftovers», «Whore g» oder «Rivermaker» wandelt Middlecage manchmal etwas zu stark auf ausgetretenen Pfade, sprich der Aufbau der Songs ist etwas zu vorhersehbar. Und gerade hier kippt die Stimme von Fari zu sehr ins Theatralische. RPA  

Übersicht Releases & Reviews

 

 

Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News