Mya N

Break away

Jazz, Pop, Soul

BMG, 7869551093-2, BMG

9/04



Mit ihrem zweiten Album soll Mya N wohl zur Schweizer Antwort auf Nora Jones werden. Damit wird man der jungen Frau aber nicht gerecht. So musikalisch langweilig, entschuldigung «bedächtig» wie Jones ist sie nämlich nicht. Der poppige und gelegentlich soulige Jazz von Myriam Nydegger, wie Mya N richtig heisst, hat Pep und Esprit. Man merkt den zwölf selbst verfassten Songs an, dass Mya N nicht erst seit gestern Musik macht. Ihre ersten musikalischen Gehversuche hat die unter anderem als Klavierlehrerin tätige schon im Alter von 14 Jahren gemacht. Drei Jahre später entschloss sie sich, Musik zu studieren. Zu ihren Lehrern gehörten unter anderem die New York Voices, Kenny Barron, Ray Brown und Dave Liebmann. Es ist zu hoffen, dass Mya N als Mya N ihren Weg. Talent hat sie ausreichend. RPA

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News