The Sad Riders

Lay your head on the soft rock

Indie, Alt-Folk, Country

Stick Sister, Sissy 021, Irascible

4/03



Chris Wicky, der hinter The Sad Riders steckt, ist normalerweise Frontmann der Lausanner Indieband Favez. Mit "Lay your head on the soft rock" gönnt er sich eine Auszeit von den harten Klängen seiner Band. Die zehn Songs bewegen sich atmosphärisch zwischen Indie-Folk, Country und Americana. Chris Wicky erweist sich auch hier als fähiger Songwriter, der genau weiss, wie man tiefgehende Songs schreibt. Unterstützt von Greg (Chewy), Fig (Magicrays) und Fabrice und Yvan von Favez erzählt er Geschichten über den Moment, wenn man realisiert, wie seltsam die Welt da draussen ist. Sehr eindrücklich ist die Geschichte des Drogendealers in "J.-M.": And one morning he didn't wake up, he was 35. He died of not being alive." (RPA)

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News