Scream

Fahrlässig

Mundartrock

Muve Recordings, Muve 903042, Musikvertrieb

2/04



Mit ihrem letzten, zweiten Werk «Vinyl» wollte sich die Lauterbrunner Combo von ihrem Image als liebliche Popband lösen. Indie-Mundart-Rock, statt Mundart-Pop, verzerrte Gitarren, Rock’n’Roll, Lärm, Aufmüpfigkeit. Ihr neues Album «Fahrlässig» bewegt sich trotz des Titels wieder einen Schritt zurück. Schon die Single «Fahrlässig», eine Ballade, aber auch «Mond», deuten das an. Auch wenn Scream zwischendurch mal abrocken, wie in «Wiise Martini» oder «Mir spiele nume ire Band», so kommt das irgendwie halbherzig daher. Dabei macht die Band um Sänger und Songschreiber Christian Häni auch noch den Fehler, sich manchmal zu stark an Züri West zu orientieren. «Fahrlässig», «Wiisä Martini» oder hätte sehr gut von Kuno Lauener und Co. stammen können. Trotzdem enthält «Fahrlässig» ein paar gute Tracks, ist überdies abwechslungsreich ausgefallen und mit ironischen Untertöne («Mir spiele nume ire Band», «Ig bi Anti») durchzogen. (RPA)

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News