Shoppers

Campingsalsa

Pop, Latino, Mundart

Warner, 857380107, Warner

shoppers_99.jpg (15232 Byte)Nach dem Release von «Java» (1998) waren die Shoppers auf Reisen – und haben ihre Eindrücke nun musikalisch verwertet. Während Sänger Schmidi Schmidhauser in Kuba weilte, wo ihn auch sein Bruder Jiri besuchte, segelte Drummer Andi Hug unterdessen durch die Karibik, und Christoph Brantschen liess sich in New Orleans inspirieren. Mit der fast durchwegs akustischen Scherbe und dem gezielten Afro-Cubanischen Einschlag überlisten die Shoppers die Musikmode.

«Campingsalsa» erweist sich als durchwegs rustikale Produktion, wieder mal «home made und ohne viel Schischi». Die elf Songs scheinen aus einem Guss, das Berndeutsche schmiegt sich bestens in die Latino-Musik ein, und auch die französisch besungenen Cajun-Nummern passen ins Konzept. Klanglich erinnert das Album an den legendären «Kurt», ist aber sonniger und melodiöser ausgefallen, ohne bei den Texten den typischen Tiefsinn der Berner einzubüssen. Aufgenommen wurde wieder im Übungsraum, abgemischt hat Oli Bösch im Parksound-Studio Wabern.

Übersicht Releases & Reviews

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News