Splitternacht

Tauchstation

Pop-Rap

Eigenvertrieb: splitternacht@usa.net

splitternacht_99.jpg (9368 Byte)Hochdeutsch gesungene Rapmusik mit TripHop-Rhythmen und einem fliessenden, dicht gewobenen Klangteppich hat diese St.Galler Formation auf Lager. «Tauchstation» ist bereits der zweite Longplayer der siebenköpfigen Band; 1997 ist schon «Viel nichts» erschienen. Auf dem neuen Album, das wiederum geradezu perfekt aufgemacht ist, legen die vier Instrumentalisten von Splitternacht ein mal schwebendes, mal solide-druckvolles Fundament für die Gesangseinlagen. Diese werden von Stefan Ingold, Sven Hanselmann und Nathalie Maerten abwechselnd oder gemeinsam beigesteuert: Der Strom aus starken Worten und feinen Tönen fliesst mal gemächlich einlullend, mal über poppig-groovigen Kaskaden.

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News