Valium 21

Natriumliecht

Mundart-, Indie-Rock, Grunge

Soft Music, ,valium.ch

In ihrer Biographie unterschlägt die Zürcher Band Valium 21, dass sie bereits 1997 eine CD auf den Markt gebracht hatte. Zwar hiessen sie damals noch nicht Valium 21 und es waren nur zwei der drei heutigen Mitglieder dabei. Interessant sind die Song auf dem «Grungy nut» betitelten Album aber trotzdem. Neben Live-Material hat es Coverversionen von Nirvana, Cranberries und Tracy Chapman drauf. Ihr Debüt «Natriumliecht» nach der EP «So eifach» bewegt sich genau zwischen diesen Polen. Stürmischer Indie-Rock und Grunge wechselt ab mit besinnlichen Momenten. Letztere sind zwar noch etwas in der Unterzahl, aber sie scheinen nichtsdestotrotz wichtig für die Band um Songschreiber und Sänger Bohdan Mikolasek zu sein. Erstaunlich ist bei dessen Gesang, dass man erst nach einer Weile merkt, dass er Schweizerdeutsch singt. Sein Tonfall und die Art und Weise wie er die Worte dehnt, klingt sehr amerikanisch. Grunge ist nicht tot, er lebt heute unter anderem im Untergrund in Zürich. (RPA)

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News