Magda Vogel / John Wolf Brennan

Sculpted Sound

Texte, Gesang und Musik

altrisuoni

11/04



Magda Vogels Gesangs-Spektrum reicht von Avantgarde-Vokalakrobatik über Pop- und Rocksongs bis zur freien Improvisation. Bekannt wurde die mit ihrer Multimedia-Electronic-Rock­Gruppe UnknownmiX, mit der sie fünf CDs veröffentlichte. Mit "Eisgesänge" und dem Vogelfreien Frauenchor hat sie auch die Kunst des a capella-Chorgesangs zu ungeahnten Höhenflügen geführt. Zusammen mit dem Avatgarde-Komponisten und Pianisten John Wolf Brennan (Pago Libre) nimmt sich die virtuose Sängerin nun «Konkrete Texte» vor: Eugen Gomringer, Andre Thomkins, Eveline Hasler, Ernst Jandl, Gerhard Rühm sowie von Dada-Stammvater Hans Arp. Dazu kommen die wohlpräparierten Klängen von John Wolf Brennan, unterstützt von Charlotte Hug (viola), Shirley Anne Hofmann (Euphonium, pocket trumpet) und Christian Wolfarth (drums).

Als besondere Attraktion umfasst die CD eine quasi "historische" Aufnahme, in der Eugen Gomringer, ein Pionier der konkreten Poesie, höchstpersönlich sein berühmtes "Schwiizer"-Gedicht rezitiert, interpunkiert von den Sculpted Sound-MusikerInnen. John Wolf Brennan hat - einer Idee von Gerhard Rühm folgend - die Schweizer Nationalhymne einen Schritt weiter geschrieben und gleich als ""Fraktional-Hymne" vertont, und als weiteres Novum auf der CD hat der Winterthurer Sound Engineer Andreas Brüll Ernst Jandls «Alphabet» einem radikalen Re-Mix unterzogen.

Die Uraufführung von "Sculpted Sound" fand im Juni 2000 in London im Rahmen von "Creative Switzerland 2000" zur Tate Modern-Eröffnung im Institute of Contemporary Art (ICA) statt, mit Skulpturen von Derek Shiel und dem Perkussionisten Eddie Prevost (AMM). Die Schweizer Erstaufführung fand im Januar 2001 im "Moods" statt.

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News