Andreas Vollenweider

Vox

Harfen-Songs, Music-Wellness

Impact, Phonag

10/04



Der kreative und entspannende Schweizer Harfenmeister ist wieder da: Der Weltstar, der in den letzten 20 Jahren schon 14 Alben aufgenommen hat (die über 10 Millionen mal verkauft wurden), überrascht auf « Vox» mit seinem Gesang. Zum ersten Mal singt der Lockenkopf nun auch eigene Texte. Der Titel «Vox» bezieht sich übrigens nicht nur auf die Stimme als Instrument, sondern vor allem auf die Möglichkeit, sie zu erheben. In «Wake up and dance», das mit Originalaufnahmen des Londoner «Peace March» von 2003 unterlegt ist, kommt dies am besten zum Ausdruck.

Die neue CD bietet ein faszinierendes Zusammenspiel von instrumentalen Kompositionen und Songs – der einzigartige Harfensound schmiegt sich in eine mal orchestrale, mal exotische Klanglandschaft akustischer Instrumente. In der Basisformation haben Walter Keiser, Daniel Kueffer und Andi Pupato mitgewirkt, dank ausgiebiger gemeinsamer Live-Erfahrung ein bestens eingespieltes Team, das durch eine lange Reihe von Gästen ergänzt wurde. Die «musikalische Wellness» ist ab November live zu erleben, dann starten Andreas Vollenweider & Friends ihre aktuelle Tournee (siehe www.vollenweider.com).

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News