Airbäg

Chäs und Brot

Mundartrock, Grungepop

Koch 324442, Koch

Mit dem 1999er-Album «Dumm Gange» landete das unerschrockene Berner Mundartquartett einen Achtungserfolg, platzierte sich «Dumm Gange» doch in den Top-30. Davor hatte die Gruppe bereits einige Talentwettbewerbe gewonnen und den Kleinen Prix Walo 1997 für die «beste Nachwuchsband» erhalten. Nun melden sie sich mit einem Feuerwerk an frischen Songs und Ideen zurück – «unwiderstehliche Berner Rocknummern für Herz, Hirn, Hüften und neuerdings auch für den Magen». Texte mit intellektuellem Tiefgang braucht man zwar nicht zu suchen, denn Airbäg singen über Liebe, Sex und Spass, so wie im Schulhof oder auf Partys geredet wird. Oder sie demontieren Illusionen, etwa jene vom schnellen Ruhm als Popstar.

Das 13 Stücke umfassende Album mit viel Rock, Calypsogroove, einigen Balladen und bittersüssen Melancholie wurde von den Ikonen Eric Merz und H.P. Brüggemann aufgenommen und gemischt. Ausgekoppelt wurde der stürmische Abtanzer «Weschtschwiiz». 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News