Nils Althaus

Fuessnote

Liedermacher, Mundart

RecRec

3/07



Seine Lieder erinnern an Mani Matter: feine Texte, einfache Gitarrengriffe. Wie der 1972 verstorbene Troubadour Mani Matter beherrscht auch Nils Althaus das Zusammenspiel zwischen Gitarre, Gesang und Text. Wenn er seine Lieder freilässt, fängt er jedes Publikum ein – so auch auf «Fuessnote», das live eingespielt wurde. In seinen Liedern erzählt Nils Althaus von den kleinen Dingen des Lebens, die es wert sind, dass man sie mitteilt. Bekannt wurde Althaus als Hip-Hop Gangboss Marco Nia im Hip-Hop-Drama «Breakout». In diesem Film von Erfolgsregisseur Mike Eschmann («Achtung, fertig, Charlie!») spielt Nils Althaus neben Melanie Winiger die Hauptrolle. Für seine schauspielerische Leistung in «Breakout» wurde er von Swiss Films zum Schweizer Shootingstar 2007 erkoren.

Schlägt Nils im Film raue Töne an, so macht er auf seiner ersten CD «Fuessnote» genau das Gegenteil. Leise aber treffend kommentiert er in seinen 16 selbst geschriebenen Liedern scheinbar «normale» Szenen des Alltags und entlockt ihnen einen verborgenen Zauber. Feinfühlig und intelligent, witzig komisch und bitter ernst, selbstkritisch und provokativ trifft er chirurgisch genau jeden Nerv - nicht fassbar, aber unfassbar fesselnd.

Übersicht Releases & Reviews