Christophe Baumann & Jacques Siron

Rouge, Frisé & Acid 7

Jazz, Improvisation

Unit, UTR 4119, MV

Der Pianist Baumann und der Kontrabassist Siron arbeiten bereits seit zehn Jahren zusammen, da sie die gleiche Vorliebe für die improvisierte Musik und die zeitgenössischen Musikformen teilen. So wurden sie zu einem Magnet, der die unterschiedlichsten Elemente anzieht, zu einem Pol für die Kunst des Vermischens. Aus ihrem Experimental-Projekt Afrogarage bildete sich der Kern der vorliegenden Aufnahmen, die mit einem Septett von Format und Temperament eingespielt wurden. Vermischen oder Umformen von Strukturen, überraschende Soundeffekte, abwechselnd traditionelle "Jazz"-Passagen und Übergänge, die an Frank Zappa erinnern. In diesem musikalischen Turm von Babel findet man sogar Balladen und Stegreifreden. Gemeinsamer Nenner ist das perfektionistische Design, die bis ins kleinste Detail gestaltete Improvisation und die wie eine zusätzliche Vokalstimme ertönenden Blasinstrumente. Die Stimme der Sängerin Christine Schaller, zwischen dem Rhythmustrio und dem Melodietrio, bildet dabei einen Haltepunkt.

Übersicht Releases & Reviews

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News