Eliane Cueni Septett

Hey Hag

Contemporary Jazz

Elite Special Jazz, 73614, Phonag

Ihr Septett hat die Schweizer Pianistin 1995 gegründet, weil sie von grossen Klangkörpern fasziniert war.. Schon das Eliane Cueni/Gitta Kahle Quartett prägte sie mit ihren melodischen Kompositionen – was auf zwei CDs bestens dokumentiert ist. Das Material auf «Hey Hag» stammt ausschliesslich aus ihrer Feder. Mit den Stücken bewegen sich Eliane Cueni und ihr Ensemble im Fahrwasser der Jazztradition, vor allem der klassischen Moderne – brechen doch immer wieder mit den gängigen Klischees. So hat der Umgang mit der Materie etwas Verspieltes.

 

Übersicht Releases & Reviews

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News