The 4 Flames

Sand dür d'Händ

Blues, Soul, Funk

Sound Service, 260800, Phonag

Bislang begeisterten sie ihr Publikum vorzugsweise als Gesangs-Trio mit Saxophon und dezenter Pianobegleitung live - aber nicht ungeschminkt. Nun lassen The 4 Flames auf ihrer Debüt-CD die Flammern spürbar höher lodern. Das instrumentale Spektrum ist durch Gitarre, Bass, Drums, Geige und Akkordeon verdichtet worden und reicht von Blues, Funk und Soul bis zum schmachtenden Tango d'amour. Im Zentrum bleiben jedoch die drei Stimmen, die in immer neuen Kombinationen die Songs prägen. Besonders einmalig das soulig-bluesige Organ von Irene Zwahlen-Wipf, Gründerin, Komponistin und Texterin des Damenquartetts.

Erfrischend auch die gelegentlichen (selbst)ironischen Ausflüge, die sich die vier Ladies augenzwinkernd leisten. Respektlos verschenken sie in der kleinen Strip-Bar ihr Herz an den Typen mit den schönen langen Haaren, derweil «Ds Vreni u d'Karin»' den Blues haben und mit dem Auto abhauen - ganz nach dem Motto «Uf u dervo» - oder Gölä meets Thelma & Louise...

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News