Edi Ginseng änd the Roots
Jurafuess

Der Berner Dialektsänger, Texter und Komponist Edi Ginseng schweift mit seiner fünfköpfigen Band durch seine eigene Musikbiographie. Als «knorrig-verspielter, poetisch-vertrackter Mundartrock der souveränen Art» wird ihr Beitrag auf eine Formel gebracht. Neben netten, hintersinnigen Balladen (wie das Titelstück oder «I go lahm»), Popsongs («Mach kes Gstürm»), lüpfigem Cajun («Gib mer d’Hang») und beschwingtem Swiss-Reggae («Kingston git’s nid») nimmt sich das Ensemble auch Zügigeres vor. Etwa fetzigen Rockabilly («Teddy») oder erdigen Rhythm & Blues («Zentralstross»). Zusammengehalten wird die CD durch Edis Reibeisenstimme, die «verschachtelt-komplexen Texte mit kleinen Widerborstigkeiten und eine leise Selbstironie, die auch musikalisch durchschimmert», schreibt Hape K. dazu. (FH)

Übersicht Releases & Reviews

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News