Gölä

Gölä III / Live:02

Mundart-Pop, Rock

Earthbeat, Earth 5398, EMI

Die logische Konsequenz der «Supergigs» und dem Verzicht auf weitere Aufritte: Auf «Live:02» nachzuerleben sind die Highlights der über zweieinhalbstündigen Show, die Gölä und seine Band Anfangs 2002 geboten haben. Unter den 14 Livetracks sind Klassiker wie «Uf u dervo», «Wildi Ross», «I hätt no viu blöder ta», «Gfüeu», «Schwan» oder «Nimm mi mit». Den Abschluss bildet «Aues wär so liecht», ein neuer Studiosong. Das Album dokumentiert auch ein historisches Ereignis, denn noch nie gelang es einer Schweizer Band, das Zürcher das Hallenstadion zweimal zu füllen. (Einfachen Ausverkauf gab’s bei Krokus und DJ Bobo schon). Je 12'000 Besucher feierten mit der Band den vorläufigen Abschied von der Bühne. Die vorliegenden Ausschnitten stammen vom Konzert am 16. Februar 2002. Dies ist die erste CD-Produktion des Band-eigenen Verlages und Labels "Earthbeat", welcher von Marco Pfeuti (Gölä), Torn Metzger, Carlo Bommes und Philippe Cornu 2001 gegründet wurde.

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News