Dodo Hug

Via Mala

Schwarze Lieder, detective songs & Canti di malavita

Zytglogge

1/06



Die Stimm- und Sprach-Akrobatin Dodo Hug ermittelt als Song-Detektivin im Europa der letzten Jahrhunderte und bringt nebst neuen Songs so manche vergessen geglaubte Räuberballade ans Tageslicht. Sie befragt auf Rumantsch, protokolliert in Italienisch, kommentiert auf Englisch, trauert in Jiddisch, verdächtigt in Berndeutsch, überlistet in Deutsch und triumphiert auf Französisch. Sie heftet sich singend an die Fersen von Brandstiftern, Kleptomaninnen und Wilderern, geht erstaunlichsten Unglücksfällen und legendären Verbrechen nach, am Hauskonzert, in der U-Bahn, am Strand. Inspirieren lässt sie sich dabei u.a. vom Volkslied, der Moritat, den Schwarzen Balladen oder den Canti di Malavita (den Gesängen vom gefährlichen Leben) der italienischen Tradition. Signore Efisio (Efisio Contini – Saiten & Schlingen) und Don Pascal (Pascal Bruggisser – Tasten & Knöpfe) assistieren bei diesen Ermittlungen als Musiker, Sänger + erfahrene Krimispezialisten mit scharfsinnigem Understatement.

Übersicht Releases & Reviews