Peter Kane's Sugar Cane Train

Millenniumblues

Blues, Bluesrock

Wave Records, 10500-6, Disques Office

Blueser fristen in der Schweiz ein Schattendasein, egal wie gut sie sind. Das gilt für Bonny B., Philipp Fankhauser aber auch für Peter Kane und seinen Sugar Cane Train. 1997 veröffentlichte der Zürcher mit seiner Band das «Sugar Cane Train» betitelte Debüt. Die Presse war begeistert. Die grosse Masse, ausser den Bluesfans, liess das kalt. Jetzt kommt das zweite Album des Trios, das neben Kane auch noch aus Imad Barnieh (Drums) und Basser Gabriel Pellizzola besteht. «Millenniumblues» enthält zwölf Eigenkompositionen, allesamt von Peter Kane verfasst, die problemlos internationales Niveau haben aber wahrscheinlich bloss wieder in Blueskreisen für Freude sorgen werden. Das ist schade, weil sich Peter Kane und seine Gang keineswegs hinter Grössen wie Robert Gray oder Eric Clapton verstecken muss. (RPA)

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News