Herbie Kopf Nonet

U.F.O. - Universal Fake Orchestra

Jazz

Brambus, MV

4/05



Herbie Kopf gilt als führender Vertreter seines Instruments, des bundlosen E-Bass'. Als Komponist und Konzeptionist entwickelte er mit seinen Bands und Projekten eine eigenständige Dialektik. Mit der vielbeachteten CD «lop-sided» präsentierte er 1993 spannende Musik für verschiedene grössere Besetzungen im Studio, und seither ist auch der Wunsch nach einer grösseren dynamischen «Live»-Band stetig gewachsen. Mit diesem Nonet hat Kopf nun das ideale Format und die kongenialen Partner für seine Abenteuer gefunden. Zugleich den Power und die Komplexität einer kleinen Big-Band sowie die Wendigkeit und Eleganz einer intimen Kleinformation auszukosten, dazu ganz neu komponierte Stücke mit schon lange gärenden Konzeptideen zu verbinden, das sind die musikalischen Herausforderungen. Auf ihrer Reise erzeugen sie imposante Klänge, die mal nach Mingus, mal nach Weather Report oder plötzlich wie die Beatles tönen können; nicht zuletzt rührt das auch von Einflüssen wie Hermeto Pascoal, Clare Fischer, Johnny Cash oder J.S. Bach her...

Stilistische Offenheit, Mut zur Eigenständigkeit und ein hoher Kommunikationsgrad erzeugen ein kreatives Spannungsfeld, wo sich offenes Interplay und satte Grooves organisch mischen, und sich kein klaffender Graben auftut zwischen Arrangiertem und Improvisiertem, zwischen Ensemble und Solist, zwischen Ernsthaftigkeit und Humor! (Wilfried Hahne)

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News