Max Lässer

Überland

Pop, Instrumental, Folk

Phonag, 81203, Phonag

Der bekannte Schweizer Akustik-Gitarrist und Komponist setzt sich auf diesem Album mit der Musik des Alpenraumes auseinander und knüpft auch an seine Bearbeitungen alter Schweizer Tänze vor über 20 Jahren an. Für ihn ist Alpenmusik «eng und weit, knorzig und luftig, ganz wie die Landschaft, in der sie entsteht». So ist das Album vom eigenen Gitarrenstil geprägt, auf das Wesentliche reduziert und von schlichter Schönheit. Begleitet wird Lässer von langjährigen Weggefährten wie Walter Keiser, Drums (Andreas Vollenweider's Friends), Heiri Känzig, Bass, und Hank Shizzoe, Gitarre. Die sparsamen Arrangements wurden bereichert von Instrumentalisten wie Andy Narell, Steeldrum, Anton Bruhin, Mauttrommel, Karel Boeschoten, Geige (Stephan Eicher Band), Roland Schiltknecht, Hackbrett, und Valentin Kessler, Akkordeon. Eine Trouvaille ist der Song «Weisch, win I meine?» mit Text und Gesang von Büne Huber (Patent Ochsner). Zusammen mit der Titelmelodie «Überland» ist dieser Song Teil der Filmmusik für die gleichnamige Fernsehserie von SF DRS.

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News