New Point
Different Colours>

Seit mehr als 15 Jahren befasst sich diese Formation aus dem Seetal mit allen möglichen Variationen der guten alten Funkmusik; alle halbe Jahrzehnte wird das präzis gespielte, mit Bläsereinsätzen und Drumbreaks artgerecht aufgemachte Repertoire auf Tonträger festgehalten: 1987 ist «Masousou» erscheinen, 1992 «Monkey Forest». Die im Titel dieses dritten Albums angetönte Verschiedenfarbigkeit bezieht sich vor allem auf die Einflüsse aus Jazz, Rock und Blues sowie die erstmals eingearbeiteten Balladen («Walkin’ Through My Life», «To Feel What Is Beautiful»). Hier kann die Leadsängerin Ursula Früh ihre vokale Spannweite tatsächlich voll zur Geltung bringen.

Übersicht Releases & Reviews

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News