QL

Luscht

Mundart, Punk und NuMetal

SonyBMG

4/05



Mit ihrem rüpelhaften Debütalbum «Heimatschutz» von 2004 polterten die Bieler Funpunks (die sich «Kuul» aussprechen) in die Mundartszene wie kaum eine andere junge Schweizer Gruppe zuvor. Ihr Rezept: Schweizerdeutsche Hits und Songs durch die Mangel nehmen - Paradebeispiel war die Single «Ewigi Liebi» - und sie frech und ungehobelt in einer punk-rockigen Neufassung wieder aufleben zu lassen. Das tun die vier auch mit diesem zweiten Langspielalbum: Gecovert werden etwa «Blueme» von Florian Ast, «Scharlachrot» von Patent Ochsner, Mani Matters «Sidi Abdel Assar» oder gar Peach Webers «Sun, Fun & nothing to do», doch überraschen QL diesmal noch mit Mundart-Adaptionen von ausländischem Liedgut und einer Handvoll eigener Nummern.

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News