Bettina Schelker

Klischee

Singer-Songwriter, Folk, Pop

Hearwego, HWG 38280, COD/MV

Mit ihrem dritten Album "Klischee" hat Bettina Schelker den Schritt in die Unabhängigkeit gewagt. Die Baslerin hat mit "Foundagirl" (www.foundagirl.com) ihr eigenes Label und Management gegründet, und lässt sich von niemanden mehr vorschreiben, welche Songs sie auf ihre Alben stellt. "Meinst du mich", zum Beispiel, wollte ihre alte Plattenfirma nicht - möglicherweise weil besagter Song lesbische Liebe thematisiert. Jetzt ist er auf ihrem neuen Album zu finden, das in Sachen Unabhängigkeit wie auch musikalisch Erinnerungen an die Amerikanerin Ani DiFranco weckt. Der Label-Name "Foundagirl" lässt an DiFrancos Label "Righetous Babe" denken. Und einige der zehn Songs auf "Klischee" wecken mit ihrer folkigen Art Erinnerungen an die resolute Amerikanerin. Schelker verfasst ihre Texte neben Englisch auch noch in Hochdeutsch und Schweizerdeutsch. All das macht die Baslerin so überzeugend, dass man sie getrost in einem Atemzug mit DiFranco nennen darf. (RPA)

 

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News