Scream

Uf dr guete Site

Mundartrock

Phonag

2/06



Die vier Berner, die sich gerne als Dialektversion von The Tarantinos bezeichnen, sind diesmal mit ihrem kultigen VW-Bus älteren Jahrgangs unterwegs – in der Strech-Version (siehe www.screamonline.ch) hat alles Platz, was man on the road so braucht. Auf ihrem selbstproduzierten vierten Studioalbum haben Marc Nolan, Simon von Allmen, Christof Leicht und Christian Häni Mundart-Material der «besseren Seite» zu einem kompakten Album gepackt. 14 Songs in typischer Scream-Manier rumpeln mal kräftig, regen aber immer wieder zum Zurücklehnen und Träumen an - und zum Nachdenken, denn «wir sind erwachsener geworden». Texter und Sänger Häni spielt seine Stärke, das Beobachten und Verarbeiten von vermeintlich Gewöhnlichem, voll aus. Musikalisch servieren die vier einen frischen Mix, der auch Entwicklungen zeigt: Scream wandelten sich von der beschwingten Teenie-Truppe zu einem Act für anspruchsvolle Popmusik; weg vom seichten 08/15-Mundartrock - hin zu authentischen Pop-Sound mit dem Berndeutschen Dialekt.

Übersicht Releases & Reviews