Signorino TJ

Yes No Maybe

Selected Love Scenes

Sony BMG

3/06



Der Reiz seiner Sammlung von Lovesongs liege «in der Verbindung von Kitsch und Kühle», meint die SonntagsZeitung – der «fragile, feminine und frankofile Kunstpop» lasse aufhorchen. Und trespass vermerkt: Wo Signorino TJ drauf steht, steckt auch ganz schön viel vom Berner Songwriter und SUISA-Awards-Winner 2005 drin. Jüngstes Beispiel ist seine neue Scheibe «Yes No Maybe». Die 50er Jahre haben wieder Einzug gehalten – mit James Dean-Tolle lässt sich der junge Berner ablichten. Und seine CD vereint Bläsersätze, Jazzelemente mit Herzschmerz-Sound vom Feinsten.

Übersicht Releases & Reviews