Adrian Stern

S'Blaue vom Himmel

Mundart-Rock, Pop

Sony BMG

8/05



Adrian Stern, hoffnungsloser Romantiker und Himmelsstürmer, singt auf seiner neuen CD das Blaue vom Himmel. Dreizehn Ohrwürmer, die sich hartnäckig in unser Denkorgan einnisten und von dort einfach nicht mehr verschwinden. Romantische, blumige Inhalte, die oft nah an der Grenze zum Zuckerwatte-Seelenschmalz sind, aber auch ironische Texte, freche Wortspiele und bissige Sätze sammeln sich zu einem amüsanten Werk.

Nach dem letztjährigen Hit „Ha nur welle wüsse“ ist nun die aktuelle Single „Alles was du wotsch“ im Radio zu hören. Das fabrikneue Album „S´Blaue vom Himmel“ kommt etwas breiter, aufwändiger und gereifter daher, die Songs wirken vielschichtiger als bei der Vorhut. Aber sowohl Texte als auch Arrangements bleiben unverändert träumerisch, romantisch und locker-leger. Eingängige Melodien, rockige Gitarren, Hammond Orgel, kecke Drums und augenzwinkernde, arglose und redegewandte Liedtexte setzen sich in den Gehörgängen fest. Musik und Texte sind die Materie des Aargauers und Schlicht sein ist sein Ding. Geradeweg und ohne viel Windungen und Schnörkel funktionieren die Songs nach dem Prinzip: einmal gehört und schon mitsingen. Vielleicht lässt mich gerade deshalb das Gefühl nicht los, alles irgendwie schon einmal gehört zu haben...? Dessen ungeachtet klingt es mal rotzig und frech bei „Das alles bruchts“, dann wieder funkig groovie bei „Wunder“ und mit „Hey November“ taucht ein langerwartetes Gegenstück zu all den Super-Sommersongs diverser Mundartbands auf. „Di dunkelgraue Näbelschwade, ziänd mi völlig obenabe...“

Die Texte handeln vorwiegend von Liebe, Sehnsüchten und Fantasien und auf Schwizzerdüütsch kommen die Storys halt so richtig schön rüber, bleiben hängen und lassen den Zuhörer sich identifizieren. Mit dem fetzigen, peppigen Rock von Chris, Géza, Peter und Christian im Hintergrund hebt sich Sterns Musik fast schon wohltuend vom sonst momentan herrschenden Einheitsbrei, dem sogenannten Mundartpop, ab. Das Scheibchen ist ab dem 17.September zu haben und zu dem Datum startet auch gleich die Tour von Adrian Stern und seiner Crew am HB-Festival in Zürich (www.trespass.ch)

Übersicht Releases & Reviews