Christoph Stiefel
Sweet Paradox

stiefe.JPG (18078 Byte)Der Schweizer Pianist und Komponist Christoph Stiefel, dem Fachleute ein erstklassiges Zeugnis ausstellen (die Zeitschrift Stereo verglich ihn gar mit Chick Corea), blickt auf eine beachtliche Karriere zurück. Nach Gastspielen in diversen Formationen (u.a. bei Andreas Vollenweider) und der Gründung eigener Projekte (Stiletto, Christoph Stiefel Quartet) brillierte er in letzter Zeit als Solist. Das Album und die Tournee «Ancient Longing» bescherte ihm 1995 ein weiteres Mal grosse Aufmerksamkeit. Im Juni 1997 realisierte Christoph Stiefel im Ludwigsburger Studio Bauer eine audiophile Liveaufzeichnung mit Peter Erskine (d, perc) und Michel Benita (Kontrabass). «Sweet Paradox» basiert - abgesehen von einem Wayne Shorter Cover - auf intelligenten, swingend-melodischen Eigenkompositionen und zeigt den Pianisten als «subtilen Meister des jazzmässigen Interlays» (TA).

Übersicht Releases & Reviews

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News