Jazz-Anerkennungspreis für Andy Scherrer

Neuer Preis der SUISA-Stiftung für Musik

(SMN) Im Rahmen des Jazzfestivals Schaffhausen wurde im Mai 2008 zum ersten Mal der Jazzpreis der SUISA-Stiftung für Musik verliehen. Der neu geschaffene Preis in der Höhe von 15 000 Franken geht an den Basler Tenorsaxofonisten und Pianisten Andy Scherrer «für sein langjähriges Wirken als einer der führenden Tenorsaxofonisten sowie als Pädagoge». Seit 1972 ist Scherrer als freischaffender Jazzmusiker, seit 1975 zudem als Dozent an der Swiss Jazz School in Bern tätig. Viele bedeutende Tenoristen der jüngeren Schweizer Szene haben bei ihm studiert. Seit 1991 ist Andy Scherrer Mitglied des Vienna Art Orchestra und der Stephan Kurmann Strings, als Bandleader unterhält er ein eigenes Quartett sowie ein Sextett.
Die SUISA-Stiftung für Musik fördert das schweizerische Musikschaffen aller Gattungen mittels Projektbeiträgen, Preisvergabungen und Auslandspräsenzen.

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News