Buch und CD zur Schweizer Single-Hitparade

Materialien zu 33 Jahren populärer Musik

(SMN) Seit 1968 gibt es die Schweizer Radio-Hitparade - und zum Jubiläum mit der doppelten Drei ein Buch mit viel Statistik, einigen Biographien, einer kurzen Einführung sowie eine Doppel-CD mit über 40 Schweizer Künstlern, die seither in den Single-Charts vertreten waren.

Mit «33 Jahre Schweizer Single Hitparade» wird Hitparadenfans, Moderatoren und anderen, die mit Hitparaden arbeiten, ein informatives Standardwerk in die Hand gegeben. Neben den Interpreten-Bilanzen enthält das Buch ein umfangreiches statistisches Glossar, das übersichtlich verrät, wer die Allzeit-Besten der Schweizer Musikszene sind, wer in der Schweiz nur als «One-Hit-Wonder» punkten konnte. Oder wie sich CH-Interpreten gegenüber der internationalen Konkurrenz durchsetzten.

Ein Beispiel? Hier die «erfolgreichsten» Schweizer, gemessen an Position und Verweildauer in den Top-Ten von 1968-2000: 1. DJ Bobo, 2. Pepe Lienhard Band, 3. Minstrels, 4. Peter, Sue & Marc, 5. Cash & Carry, 6. Polo Hofer, 7. Monica Morell, 8. Les Sauterelles, 9. Trio Eugster und 10. Kliby...

Bis in die 70er-Jahre war die Schweizer Hitparade die einzige Sendung (eines Schweizer Programms) zu Popmusik überhaupt. Der erste und legendärste Moderator war Jürg Marquard, sein damals engster Mitarbeiter, Elias Fröhlich, hat nun das Vorwort zum Buch verfasst.

In den Frühzeiten der Charts spielte die Erhebungsgenauigkeit noch eine untergeordnete Rolle: in den Anfängen der Hitparadenermittlung ging das noch per Telefon und Strichlisten. Mittlerweile werden die Berechnungen genauer vorgenommen. Sie basieren auf Verkaufszahlen und Airplay. Zudem werden weitaus mehr Positionen errechnet. Die Radio-Hitparade ist nach wie vor eine der erfolgreichsten Sendungen des Dritten Programms auf Radio DRS - inzwischen eine mehrstündige Show. Grundlage für die Ausstrahlung ist die offizielle Schweizer Hitparade, die seit 1983 wöchentlich von Media Control Schweiz ermittelt und veröffentlicht wird. Von dort stammt auch der Autor des Buches, der versierte Musikkenner Gusty Hufschmid.

Parallel dazu veröffentlicht wurde eine Doppel-CD mit einer Auswahl der bekanntesten Titel aus 33 Jahren Schweizer Single Hitparade - und damit ein Dokument zur Vielfalt der Schweizer Musikgeschichte. Namen wie Gölä, Gotthard, Polo Hofer, D.J. Bobo, Züri West, Stephan Eicher, Yello, Lovebugs, Subzonic, Patent Ochsner, Kisha, Bo Katzman stehen genauso für den Erfolg der heutigen heimischen Szene wie Toni Vescoli, Peter, Sue & Marc, Pepe Lienhard, Paola und das Trio Eugster etc. in früheren Zeiten. Viele, heute fast vergessene Interpreten und Songs wecken so manche Erinnerung: Matterhorn Project, Touch EI Arab, D.J. Igo, M.C. Eugster und XXL feat. Peter "Cool Man" Steiner kamen alle unter die ersten 4 Plätze der Charts. Mit einer Prise Humor und Comedy schliesslich zeigen auch die Hits von Nöggi, Peach Weber oder Harry Hasler (Victor Giacobbo), dass der Weg in die Charts jederzeit möglich ist, auch wenn die Macher dieser Songs alle nicht damit gerechnet haben.

Gusty Hufschmid: 33 Jahre Schweizer Single Hitparade, Josef Keller Verlag: ISBN 3 7808 0182 5

CD: BLM 330264-2, K-tel

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News