Schweizer Hitparadenanteil 2002: 7.9%

Rekordzahl an CDs erbringt das historisch drittbeste Ergebnis

(SMN) Seit der Hitparadenanteil von Schweizer Produktionen erfasst wird (1984), platzierten sich noch nie so viele einheimische Langspielproduktionen unter den ersten 50 Rängen: Im Jahr 2002 waren es stattliche 41 CDs! Werden deren Positionen in Indexpunkte umgerechnet, ergibt sich eine Schweizer Quote von 11.8% (2001: 9.6%). Die 14 Schweizer Singles erzielten im zurückliegenden Jahr einen Anteil von knapp 4% (2001: 3.9%). Das ergibt zusammen eine Quote von 7.9% - ein Wert, der nur 1994 (10.1%) und 1999 (9.8%) übertroffen wurde. Im Jahr 2001 betrug die Gesamtquote 6.8%

Mit grossen Abstand am meisten Punkte erzielte das während 42 Wochen unter den Top-50 weilende Debütalbum von Plüsch. Auf den weiteren Rängen folgen die Alben «One Life, One Soul» von Gotthard (es notierte viermal gar auf Rang 1), «Superpop» von DJ Tatana, «Xangischxung» von Polo Hofer & Schmetterband, «Bilderbuch» von Florian Ast sowie die Produktionen der DJs Antoine, Energy, Bobo und Pure. Im Mittelfeld punkteten Gölä, Sina, Subzonic, Mash, Stiller Has oder Tears.

Bei den Singles dominierte 2002 DJ Tatana mit «Words». Mit grossem Abstand folgen Tears, DJ Energy, Plüsch und Lovebugs. (Siehe Tabellen unten)

Berechnungsmodus
Die Hitparaden-Auswertung wird vom Online-Informationsdienst Swiss Music News (www.swiss-music-news.ch) seit 1984 nach einem einheitlichen Verfahren vorgenommen. Grundlage bildet die offizielle Schweizer Hitparade, die wöchentlich von Media Control ermitteltet wird. Für das Jahr 2002 wurden 51 Ausgaben (6. Januar bis 22. Dezember) analysiert.

Je besser die Platzierung, desto mehr Punkte gibt es: Für Rang eins werden 50 Punkte vergeben, Rang 2 erhält 49 und so weiter. Die Punkte werden addiert und mit den gesamten Punktevolumen der Charts innerhalb eines Jahres vergleichen. Hieraus ergibt sich der Anteil einheimischer Produktionen. Wie sich gezeigt hat, kann damit der Marktanteil des einheimischen Repertoires recht genau wiedergegeben werden.

Übersicht Langspielproduktionen in den Top-50 2002

Interpret

Titel

Wochen

Punktetotal

Plüsch

Plüsch

42

1169

Gotthard

One Life One Soul

17

640

DJ Tatana

Superpop

17

563

Polo Hofer & Die Schmetterband

Xangischxung

18

522

Florian Ast

Bilderbuch

18

380

DJ Antoine

DJ Antoine

11

378

DJ Energy

Synthesis

10

356

DJ Bobo

Celebration

11

336

DJ Pure

Red

7

244

Gölä III

Live 02

9

239

Sina

Bescht of

10

218

DJ Antoine

Ultraviolet

6

205

Subzonic

Stereo

6

192

Mash

Erschti Hilf

7

192

DJ Energy

Contact

5

182

Stiller Has

Stelzen

5

176

DJ Noise & Dave 202

Go Crazy

7

175

Tears

En Rouge

5

159

Peter Reber

Hippigschpängschtli

6

148

Dave 202

Legends

5

126

DJ C.A.

Trancefighter

5

122

Kisha

Crazy World

4

106

Natacha

Kuss

4

105

Gölä

Gölä III

7

100

Dada Ante Portas

Bound For Nowhere

5

90

Mani Matter

Warum syt dir so truurig

4

70

Marco Rima

Think Positiv

5

69

Bo Katzmann Chor

Mystery Moon

6

66

DJ Noise vs. DJ Nonsdrome

This Time Is Ours

4

63

Peach Weber

Gigelisuppe

3

62

DJ Pure

Tekkno.cc

2

40

Double Pact

Rien à perdre

3

37

Nubya

My Wish

3

23

Tinu Heiniger

Heimatland

3

23

Francine Jordi

Im Garten meiner Seele

1

21

DJ Whiteside

Ride With My House

2

14

Aextra

Aextra

2

11

Bo Katzmann Chor

Spirit Of Joy

1

9

DJ Noise

Count My Fingers

1

6

Mash

Nid vo Bärn

1

3

Mani Matter

I han es Zündhölzli azündt

1

1

Übersicht Singles in den Top-50 2002

Interpret

Titel

Wochen

Punktetotal

DJ Tatana

Words

25

706

Tears

Dreamin'

14

370

DJ Energy

Street Parade 2002

9

245

Plüsch

Häbs guet

12

244

Lovebugs

Flavour Of The Day

14

197

Tears

Music

6

170

DJ Bobo

Celebration

9

139

Natacha

Sorry

8

139

Florian Ast & Francine Jordi

Träne

3

116

Bligg 

Relaxtra

7

103

Subzonic

Eldorado

7

72

Gölä

Aues wär so liecht

3

71

Tears

Ca plan pour moi

1

11

Bligg feat. Emel

Alles scho mal ghört

1

2

 

Zur Auswertung 2001

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News