Top-platzierte Mundart-Trilogie

«S'Bescht Mundart Album wo's git» geht in die dritten Runde

 

(SMN) Mundart boomt: Die von DRS-3 und der Zeitung Blick präsentierten und von EMI herausgegebenen Zusammenstellungen von Rock- und Pop-Liedern im heimischen Dialekt treffen weiterhin ins Schwarze: Die mittlerweile dritte Ausgabe konnte sich im Oktober 2004 direkt auf Platz eins der Abteilung «Compilations» der offiziellen Hitparade platzieren. Worauf die Vorgänger nachzogen und ebenfalls - wieder - unter den Top-Ten rangieren. Das Bedürfnis nach Mundart-Songs scheint also überraschend gross zu sein. Die Rezeptur bleibt auch auf der Nummer drei gleich: gemischt werden alte und neue Hits von Stars und Semi-Stars, dazu auch mal ein Oldie, im aktuellen Fall der Monster-Hit aus den spätern Sechzigern «Grüezi wohl, Frau Stirnimana» von The Minstrels. Zu den rund zwei Dutzend Beitragen finden sich im Booklet Kurzinfos.

 

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News