Airbäg lösen sich auf

Abschiedskonzert der Berner Oberländer am 13.5.06

(SMN) Die Mitglieder der 1995 gegründeten Brienzer Mundart-Band Airbäg gehen auseinander. Als Gründe angeführt werden eine berufliche Neuausrichtung von Bassist Roger Bühler und «zuviel Aufwand» beim Gitarristen Mike Santschi. Lediglich Frontmann Marc Trauffer will solo weiter machen. Obschon Auflösungsgerüchte schon länger kursierten, kam der Entscheid überraschend; es ist ein «Ende auf dem Gipfel des Erfolgs» Nach «Dumm gange» (1999), «Chäs u Brot» (2000) und «Lueg doch» (2001) legten Airbäg eine lange Pause ein. Mit «Wiiber WG» und der dazugehörigen Medienpräsenz legten «Airbäg» 2005 nochmals nach und eroberten die Hitparade. Ein Abschiedskonzert ist für den 13. Mai 2006 in Mühleturnen ausgerufen.

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News