Polo Hofer bald wieder ganz auf den Beinen?

Der Mundart-Meister ist wieder zuhause

(SMN) Dem im August schwer erkrankten Mundartrocker Polo Hofer geht es besser. Ob und wann er wieder auftreten kann, ist indes offen. «Die Talsohle der Dunkelheit ist durchschritten und der Berggipfel des Schmerzes überwunden», heisst es auf seiner Homepage. Der Berner Künstler spreche den «Kollegen der medizinisch-alchemistischen Zunft mitsamt Bodenpersonal» seine Bewunderung aus. Die ärztlich verordnete Ruhe gelte weiterhin. Hofer musste sich Ende August ins Spital begeben. Die bis Jahresende geplanten Auftritte mit der Band «Roots 66» sagte er ab. Laut «Sonntagsblick» hat der 61-Jährige das Spital verlassen, «von seiner Krankheit gezeichnet: stark abgemagert, bleich im Gesicht.». «Alles hat seine Zeit. Wir melden uns, wenn sie reif geworden ist», schreibt sie auf Polos offizieller Homepage www.nextdoor.ch. Der Sänger erlebte aus seinem Umfeld und von Seiten seiner Fans eine enormes Mitgefühl.

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News