Swiss Music Radio bewirbt sich um DAB-Konzession

Kooperation mit Radio Sunhine vorgesehen

(SMN) Im nächsten Jahr erhalten drei Privatanbieter eine Konzession zum Betrieb eines sprachregionalen Digitalradios (DAB). Unter den Bewerbern ist auch Swiss Music Radio, das mehrheitlich Schweizer Popmusik sendet und derzeit über Satellit und Internet zu empfangen ist. Auf DAB soll Swiss Music Radio vielfältige redaktionelle Inhalte bekommen. Um dies realisieren zu können und um die Startfinanzierung zu sichern, soll Swiss Music Radio von einer gemeinsam mit Radio Sunshine zu gründenden Betriebsgesellschaft produziert werden. Als operativer Leiter ist Marco Meier vorgesehen. Er soll künftig neben Radio Sunshine auch Swiss Music Radio leiten.

Swiss Music Radio wird weiterhin mehrheitlich Schweizer Popmusik senden. Es unterscheidet sich dadurch von den anderen Radiostationen und trägt wesentlich zur Schweizerischen Medienvielfalt bei. Schweizer Pop & Rock Musik soll möglichst facettenreich einer breiten Öffentlichkeit zugänglich und moderne Schweizer Musik allgemein populärer gemacht werden. «Das Musikspektrum von Swiss Music Radio ist breit und abwechslungsreich gestaltet und so den Bedürfnissen einer grossen Hörerschaft optimal angepasst.»

Damit Digitalradio erfolgreich wird, sollte nach Ansicht von SMR die heute verwendete DAB-Technik dem aktuellen technischen Stand angepasst werden. Der Transportlayer von DAB ist zweifellos ausgereift und bewährt, einzig die Tonqualität (Kompression) ist nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik, weshalb Swiss Music Radio die gleichzeitige Einführung neuer Kompressionsverfahren wünscht.

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News