Staatliche Sozialversicherung für freie Kulturschaffende?

Podiumsdiskussion zur Idee einer Künstlersozialversicherung (16.11.06)

(SMN) Zur Zeit läuft die Vernehmlassung zu einem schweizerischen Kulturförderungsgesetz. Der Bericht des Bundesrates dazu ist im Dezember zu erwarten. Eine der umstrittensten Ideen ist die Einrichtung einer Künstlersozialversicherung, mit der die oft prekäre materielle Situation freischaffender Kulturschaffender im Alter abgesichert werden soll - eine Idee mit kulturpolitischem Zündstoff. Zwar geht die in Zusammenarbeit mit «AdS - Autorinnen und Autoren der Schweiz» lancierte Podiumsdiskussion schwerpunktmässig auf die Lage der Schriftsteller ein, im Grundsatz geht es aber um alle Kulturschaffenden.

Mit Vreni Müller-Hemmi, Nationalrätin, SP; Christa Markwalder Bär, Nationalrätin, FdP; Peter A. Schmid, Geschäftsleiter AdS; Monika Bütler vom Forschungsinstitut für Empirische Ökonomie und Wirtschaftspolitik der Universität St. Gallen. Gesprächsleitung: Markus Hofmann, Inlandredaktor NZZ.

Donnerstag / 16. November / 20 Uhr, Literaturhaus, Limmatquai 62, 8001 Zürich

 

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News