DJ Bobo tritt für die Schweiz auf

Eurovision Song Contest 2007 mit CH-Star

(SMN) Nach dem Motto «Ehret einheimisches Schaffen» hat eine nationale Jury, bestehend aus Vertretern der drei SRG-Sender SF, TSR und TSI sowie VIVA Schweiz einstimmig beschlossen, den Aargauer Tänzer und Sänger DJ BoBo die Schweiz am Eurovision Song Contest 2007 in Helsinki vertreten zu lassen. Damit solle eine «optimale Chance für das internationale Finale»  erreicht werden.

Die Schweizer Teilnahmen hatten in den letzten Jahren oft gefloppt. Legendär sind Gunvors «null Punkte» im Jahr 1998. Francine Jordi landete 2002 auf dem drittletzten Platz. Und MusicStar Piero Esteriore scheiterte 2004 im Halbfinal. 2005 und 2006 sangen die estnischen Vanilla Ninja (Platz 8) respektive die international zusammengewürfelte Gruppe six4one (Platz 16) für die Schweiz.

René Baumann, wie DJ Bobo mit bürgerlichem Namen heisst, gehört zu den erfolgreichsten Künstlern der Schweiz. Er hatte Auftritte in 44 Ländern auf der Bühne und in unzähligen Fernsehsendungen. Er verkaufte weltweit über 13 Millionen Tonträger und erhielt für seine Erfolge über 80 Auszeichnungen. Noch ist unklar, wann und wo DJ BoBo erstmals seinen Eurovision-Song präsentieren wird. DJ BoBo hatte Anfang Oktober 2006 bei der SF-Sendung der grössten Schweizer Hits seinen Wunsch kundgetan, beim Eurovision Song Contest für die Schweiz teilnehmen zu wollen. Er sei sich bewusst, dass seine «Mission Eurovision» auch «gewaltig nach hinten» losgehen könne, sagte er damals vor den Medien. Doch die Angst vor einem Flop dürfe keine Rolle spielen. (Agenturen)

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News