Aus für die Schweiz im Eurovisions-Wettbewerb

Enttäuschung über das Ausscheiden von DJ Bobo im Halbfinal

(SMN) Der Vertreter der Schweiz, DJ Bobo, ist am Eurovision Song Contest am 10.5.07 im Halbfinal in Helsinki gescheitert – zur grossen Überraschung vieler. «Noch bis am frühen Abend hatte er als Topfavorit für einen Finalsieg gegolten. Kurz vor Mitternacht war aber klar: Bobo scheidet frühzeitig aus. Die Konsternation war grenzenlos», schreibt etwa der Tagi. Beim Blick hatte man fest auf Sieg gesetzt: «Wenn DJ Bobo den Finaleinzug verpasst, wird er sich vom Show-Business zurückziehen», hiess es dort. Nun wird gewagt gefragt: «Schoss der Ostblock uns ab?». Tatsächlich: Wie in früheren Wettbewerben schien die «Ostblock-Connection» zu funktionieren: Neun der zehn qualifizierten Länder sind osteuropäisch, melden NZZ und andere Medien am Tag nach der Niederlage des Aargauer Sängers und seiner Truppe mit dem bei uns schon im Vorfeld viel diskutierten Vampir-Titel.

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News