Neues TV-Musikprojekt aus der Schweiz

Swissmusic TV möchte schon im Herbst 2007 auf Sendung

(SMN) Das neue Radio- und TV-Gesetz macht’s möglich: Für TV-Projekte braucht es keine offizielle Konzessionierung mehr. Dies wird schon ausgenutzt: Unter dem Namen Swissmusic TV will ab Oktober 2007 ein neuer digitaler Fernsehsender ein breites Musikprogramm anbieten. Initiant ist die Firma Heeb & Partner AG in Schlieren – mit Peter Heeb, Mediensprecher von U1, der das Projekt grösstenteils selber finanzieren will. Im Programm vorgesehen ist viel Live-Musik, auch aus der Schweiz; Heeb möchte auch ganze Open-Air-Konzerte ausstrahlen.

Geplant ist ein achtstündiges Programm, das auch einen Veranstaltungskalender sowie ein TV-Quiz enthalte. Der Musikpalette sei keine Grenzen gesetzt, sagt Peter Heeb in Interviews . Er dementierte aber Berichte, wonach er nur Schlager und Volksmusik senden wolle. Mit Cablecom steht Heeb wegen einer Aufschaltung noch in Verhandlung.

Q: Agenturen, Kleinreport

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News