Vorbildliches Verhalten im Musikgeschäft wird ausgezeichnet

Erstmals fair music Award verliehen

(SMN) Ffair music ist die erste weltweite Initiative für Fairness und Gerechtigkeit in der Musikwirtschaft. Initiieriert wurde sie von mica – music austria und tritt für die Etablierung fairer Regeln im Musikleben ein: den Schutz künstlerischer Freiheit, ausgewogene Verträge für Musikschaffende, faire Honorierung von KomponistInnen und MusikerInnen, eine gerechte Verteilung der Chancen für kleine ProduzentInnen weltweit und speziell für MusikerInnen aus den Ländern des Südens sowie die deutliche Stärkung der Stellung von KünstlerInnen und HörerInnen. Im Rahmen der Ars Electronica in Linz wurden zu ersten Mal die fair music Awards vergeben.
Initiator und Jury-Vorsitzender Peter Rantasa über den Award: «Der fair music Award gebührt engagierten Projekten, die bereits heute in der Praxis zeigen, wie eine faire Musikwelt von morgen aussehen könnte. Wir prämieren die Avantgarde der fair music.» Preisträger sind Tonga.Online (www.mulonga.net) , female:pressure (www.femalepressure.net), Freibank Music Publishing (www.freibank.com) und Extraplatte (www.extraplatte.com).

Die Awards werden nun jährlich an Unternehmen und Dienstleistungen vergeben, die sich für Fairness und Gerechtigkeit in der Musikwirtschaft einsetzen: Die Online-Plattform www.fairmusic.net informiert aktuell und bietet Gelegenheit, sich an der Initiative zu beteiligen.

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News