Superstar Schacher Seppli

Ruedi Rymann’s Klassiker ist «Der grösste Schweizer Hit 2007»

(SMN) Nach seinem Sieg in der Vorausscheidung in der Kategorie «Heimat» setzte sich «Dr Schacher Seppli» auch im Finale der TV-Sendung «Die grössten Schweizer Hits» durch. Die insgesamt 50 Songs, die sich für die einzelnen TV-Sendungen in den Sparten Emotions, Specials, Lovesongs, Heimat und Ohrwürmer qualifizierten, wurden im Frühling 2007 von den Zuschauerinnen und Zuschauern per Internet-Voting gewählt. Die jeweiligen Siegertitel traten am, 2. Dezember 2007 im Finale gegen Titelverteidiger Polo Hofer mit «Alperose» an. Mit dem Glanzresultat von fast der Hälfte aller Zuschauerstimmen (49,05%) feierte die Jodellegende mit seinem «Schacher Seppli» einen schönen Sieg. Platz 2 ging mit 22,45% an Mash’s «Ewigi Liäbi» und mit 11,9% schafften es die «Alpenrosen» von Vorjahressieger Polo Hofer auf den 3. Podestplatz.

Der 74-jährige Sänger, Jodler, Komponist und Musikant, der seit über 50 Jahren zu den bekanntesten Vertretern der Schweizer Volksmusik zählt, war von der überwältigenden Gunst des Publikums sichtlich gerührt: „Ich danke dem Fernsehen und allen lieben Freunden von ganzem Herzen.“ Seit «Dr Schacher Seppli« vor fast 30 Jahren von Ruedi Rymann aufgenommen wurde, ist die Popularität des Liedes vom sympathischen Vaganten bei Herr und Frau Schweizer ungebrochen. Dies ist vor allem das Verdienst von Ruedi Rymann, der mit seiner gefühlvollen und berührenden, aber auch humorvollen Interpretation Generationen verbindet.

«Die Rekord-Einschaltquoten, die SF1 mit den Sendungen «Die grössten Schweizer Hits» für sich verbuchen konnte, zeigen auf eindrückliche Weise, dass das Publikum sehr wohl an der Schweizer Musikszene interessiert ist und gute Songs Made in Switzerland aus allen Sparten zu würdigen weiss.» (Tell Music)

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News